Don-Bosco-Schule
Don-Bosco-Schule

Schöne Feriengrüße von den Delfinen (Sommerferien 2020)

Im Rahmen des Deutschunterrichts haben die Kinder der Klasse 1b in den letzten Schulwochen vor den Ferien mithilfe von Erzählkarten und einem roten Faden eigene Geschichten zu Raphaël Bauds und Aurélie Neyrets ,,Herr Nashorn macht Urlaub´´ erfunden und erzählt. Herr Nashorn macht sich auf den Weg in den Urlaub und erlebt dort wunderbare Stunden in der Natur bis es wieder an der Zeit ist nach Hause in den Zoo zurückzukehren. Von diesen wunderbaren Stunden, Meerjungfrauen, Badespaß, Spiel und Sport erzählen die SchülerInnen in ihren Geschichten.
 
Wir wünschen allen weiterhin schöne Sommerferien!

Letzter Schultag und Abschied unserer Viertklässler (26.06.2020)

Der letzte Schultag vor den Sommerferien (26.06.2020) sollte auch in diesem Jahr wieder ein ganz besonderer werden – trotz Corona bedingter Einschränkungen. So wurde dieser Schultag wieder ein fröhlicher, durch den Abschied unserer Viertklässler gleichzeitig aber auch etwas trauriger Tag.

Am vorangehenden Donnerstag fand der Besinnungstag für unsere Viertklässler jeweils im Klassenverbund statt. Im Anschluss an den Besinnungsgottesdienst versammelten sich die Kinder einer Klasse mit Ihrer Klassenlehrerin im Freien und genossen einige gemeinsame Stunden.

Am Freitag, dem letzten Schultag, folgte für die Don-Bosco-Kinder ein Ereignis auf das andere. Nach einiger Zeit in der Klasse ging es für alle Kinder nacheinander auf den Schulhof, auf dem ein Eiswagen auf sie wartete. Nachdem man sich später von den jüngeren Kindern in die Ferien verabschiedet hatte, ging es für die älteren jeweils im Klassenverbund raus auf den Schulhof. Vor einem reduzierten Publikum bestehend aus Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern führten die Viertklässler ein Programm aus Tänzen, Sprechgesängen und instrumentalen Musikstücken auf. Zum Abschluss wurden unsere Viertklässler von im Spalier stehenden und lautstark applaudieren Lehrkräften verabschiedet.

 

Wir wünschen unseren „Großen“ einen wunderbaren Start in den neuen Schulen.

Grüße aus dem Schülernest (08.05.2020)

Schulstart für unsere Viertklässler (07.05.2020)

Am Donnerstag, den 07. Mai 2020 startete der Präsenzunterricht für unsere Viertklässler. Unter für die Schule bislang ungewohnten Bedingungen, so zum Beispiel bekleidet mit einem Mund-Nase-Schutz, kamen die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte an der Don-Bosco-Schule zusammen. Die Kinder haben sich schon beim Aufstellen auf dem Schulhof vor Unterrichtsbeginn vorbildlich an die Hygiene- und Abstandsregeln gehalten. So konnte der erste Tag des gemeinsamen Lernens nach der Schulschließung im März erfolgreich durchgeführt werden.

 

Das gesamte Don-Bosco-Team freut sich sehr darauf, alle Don-Bosco-Kinder in Kürze wiederzusehen.

Danke für alle Masken-Spenden (09.04.2020)

An dieser Stelle sei ganz herzlich allen Müttern, Omas und Lehrerinnen gedankt, die in den letzten Tagen und Wochen Atemschutzmasken genäht und diese so zahlreich gespendet haben. Durch das Tragen einer solchen Maske wird das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus reduziert. Die Spenden sind direkt bei uns in der Notbetreuung zum Einsatz gekommen. Überzählige Atemschutzmasken geben wir an andere soziale Einrichtungen weiter.

Auch zukünftig freuen wir uns über Ihre Masken-Spenden.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                          Ein filmischer Gruß an unsere Schüler und Schülerinnen in besonderen Zeiten (30.03.2020)

Während dieser schwierigen Situation der Corona-Pandemie ist unserem Schulteam eine Botschaft wirklich am Wichtigsten:

 

Passt auf euch auf!

 

Wir vermissen euch sehr und sind wirklich stolz, wie toll ihr mit dieser Ausnahmesituation umgeht.

 

Wir wünschen euch und euren Familien, trotz der besonderen Umstände, frohe Ostertage und schöne Ferien! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!

Projektwoche zu Ronja Räubertochter (10.-14.03.2020)

Voller Vorfreude und sehr gespannt kamen die Schülerinnen und Schüler der Don-Bosco-Schule am Dienstag, den 10.03.2020 in die Schule und versammelten sich um 8:30 Uhr in der Turnhalle. Hier ging das Staunen direkt los, denn die Turnhalle hatte sich in eine große Theaterbühne verwandelt. Josef, Sebas und Suse vom Kölner Spielecircus begrüßten Kinder, Eltern und Lehrer enthusiastisch. Als Einstimmung auf die Theaterwoche spielten Eltern und Lehrer den Kindern einzelne Szenen des Theaterstücks Ronja Räubertochter vor, sodass die jungen Zuschauer einen Überblick darüber bekamen, was die Woche über auf sie zukommen würde. Danach schlüpften die Kinder aus der Zuschauerrolle hinein in die Rolle eines Schauspielers. So konnten sie sich in kleinen Spielen und Übungen direkt selbst ausprobieren. Die Kinder schnupperten in unterschiedlichen Angeboten, um daraus schließlich ihr Lieblingsprojekt/ihre Lieblingsszene auszusuchen, die sie in den folgenden Projekttagen in jahrgangsgemischten Kleingruppen einstudieren sollten. Entsprechend ihres Wunsches wurden die Kinder gegen Ende des ersten Tages in ihre Kleingruppen eingeteilt. Der Projekttag endete mit einigen Zirkusspielen und im Üben eines Räuberliedes und herzlichen Räubergelächters.

 

Am zweiten und dritten Projekttag stiegen die Kinder komplett in die Geschichte von Ronja Räubertochter ein und schlüpften in die Rollen von Schauspielern und Zirkusakrobaten. Es wurde sehr viel geprobt, getanzt und gelacht. Zwischendurch erhielten die Kleingruppen immer mal wieder Coachings auf der großen Theaterbühne durch die Mitarbeiter des Spielecircus. Ursprünglich war geplant, dass am Wochenende nach der Projektwoche ein Schulfest stattfinden sollte, auf dem die Don-Bosco-Kinder das Theaterstück vor ihren Familien hätten aufführen sollen. Dieses musste kurzerhand wegen eines allgemeinen Veranstaltungsverbots als Maßnahme gegen die Ausbreitung von Corona abgesagt werden. So kam es, dass die jungen Schauspieler bereits am Freitag ihren großen Auftritt hatten: Jeweils eine Schülergruppe präsentierte das Theaterstück vor einem Publikum, bestehend aus einer weiteren Schülergruppe. Kurz vor der Aufführung trat auch bei den tapfersten Räubern etwas Lampenfieber auf. Dennoch oder gerade deshalb kamen drei hervorragende Theateraufführungen zustande. Viele Kinder wuchsen über sich hinaus, schauspielerten, zeigten ihre Akrobatikkünste und überraschten damit so manchen Zuschauer. Da konnte nur ein riesiger Applaus folgen. Am Ende waren Kinder, Lehrer wie auch Eltern und Großeltern stolz auf die tollen Erfolge der Kinder und ihre Erlebnisse. Glücklicherweise konnten alle Aufführung gefilmt werden, sodass sich die Kinder ihr Stück auch zu Hause noch einmal mit ihrer Familie und Freunden anschauen können.

 

Die Projektwoche zu Ronja Räubertochter war eine aufregende, erlebnisreiche Woche die sowohl den Kindern als auch den Helfern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Ein riesiges Dankeschön sei an all diejenigen gerichtet, die diese Woche durch ihre Organisation (Kölner Spielecircus sowie das Orga-Team der Schule) und tatkräftige Unterstützung (Eltern, Großeltern…, Förderverein) erst möglich gemacht haben!

Vorbereitungstag auf die Projektwoche (09.03.2020)

Nachdem die Kinder bereits am Montagmorgen in freudiger Erwartungshaltung auf die Projektwoche in die Schule kamen, startete das Projekt zu Ronja Räubertochter mit dem Kölner Spielecircus am Montagnachmittag erst einmal nur für die Lehrer, helfenden Eltern und Großeltern. Während einer Fortbildung wurde das Theaterstück Ronja Räubertochter vorgestellt und im Zuge dessen direkt auch sehr viel von dem ausprobiert, was in den kommenden Tagen unsere Schülerinnen und Schüler erwartet. Nach dem heutigen Tag resümieren Lehrer und Helfer: Die Don-Bosco-Kinder können sich auf eine lebhafte, fantasievolle und ereignisreiche Woche freuen!

Karneval 2020

Die Karnevalstage in diesem Jahr sollten zu ganz besonderen werden. Denn neben der großen, jährlich stattfindenden Karnevalsfeier am Altweiberdonnerstag, sollte die Don-Bosco-Schule wieder beim Langenfelder Karnevalszug mitgehen.

 

Verpacken des Wurfmaterials für den Karnevalszug

Die Vorbereitungen begonnen also bereits Tage vor den eigentlichen Karnevalstagen mit dem Packen des Wurfmaterials/der Kamelle für den Karnevalszug. So wurden Kisten und Säcke voller Leckereien in einem Klassenraum zusammengetragen und durch viele helfenden Hände bunt gemischt in Karnevalstaschen gepackt. Kinder wie auch Erwachsene kamen nicht daran vorbei das Wurfmaterial einer Kostprobe zu unterziehen.

Karnevalsfeier am Altweiberdonnerstag

Am Altweiberdonnerstag war es dann soweit. Alle Kinder der Don-Bosco-Schule sowie die Lehrer kamen wunderbar bunt kostümiert in die Schule. Die erste Zeit am Morgen verbrachten Kinder und Lehrer in ihren jeweiligen Klassen. Von überall her ertönte Musik, es wurde getanzt, gespielt und gelacht. Etwa gegen 9:30 Uhr zog eine Polonaise durch alle Klassen, sammelte Kinder und Lehrer ein und zog dann in die Turnhalle, wo die große Karnevalsparty stattfand. Andrea Ziegenhagen und Yvonne Helleken organisierten und moderierten die Veranstaltung. Sogar das Kinderprinzenpaar kam zu Besuch. Das Gejubel, freudige Singen und Tanzen der Kinder machte die Begeisterung der Kinder und die ausgelassene Stimmung sichtbar. Um 11:11 Uhr endete der Schultag.

Teilnahme am Langenfelder Karnevalszug

Am Samstag, den 22.02.2020 versammelten sich Kinder, Eltern und Lehrer bereits gegen Mittag in Langenfeld und stellten sich für die Teilnahme am Karnevalszug auf. So war die Don-Bosco-Schule mit insgesamt über 100 Leuten vertreten. Die Kinder waren als Mäuse, die Erwachsenen als Katzen verkleidet. Zunächst wurden noch einige Teilnehmer geschminkt und die Taschen mit der Kamelle verteilt. Nach einiger Zeit des Wartens ging es dann endlich los. Der Zoch bewegte sich durch die Langenfelder Innenstadt und die Don-Bosco-Kinder und Erwachsenen warfen unter fröhlichen Helau-Rufen den Karnevalsbegeisterten Zuschauern Kamelle zu. Das war ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten! Ein großer Dank gilt an dieser Stelle noch einmal unserem Karnevalskomitee, Yvonne Helleken, Carolin Bienk und Sylvia Linke, sowie allen Eltern und tatkräftigen Helfern, ohne die dieses Event so nicht hätte stattfinden können.

Besuch der Viertklässler*innen im Landtag Düsseldorf

Bericht von Clara, 4b:

 

Als ich gestern aufgewacht bin, war ich schon so aufgeregt, dass ich schneller aus dem Bett war als normalerweise. Denn normalerweise bummle ich noch immer ein bisschen rum. Aber dieser Tag war etwas ganz besonderes, denn wir wollten mit den ganzen vierten Klassen zum Landtag fahren. Als meine Schwester Hannah und ich fertig waren, gingen wir aus dem Haus. Wir liefen unseren Schulweg entlang und wurden immer aufgeregter. Dann endlich sind wir am Schulgebäude angekommen und stellten uns auf. Da kam auch schon Frau Gaßmann und es ging los, wir liefen zum Bus und stiegen ein. Wir hatten einen Doppeldeckerbus, der uns direkt zum Landtag fuhr. Dort wurden wir freundlich empfangen. Als nächstes sollten wir unsere Sachen in einen Korb legen, der sie dann durch ein Gerät auf die andere Seite lieferte. Wir selber mussten auch durch die Sicherheitskontrolle gehen. Und dort bekamen wir auf der anderen Seite eine Karte in die Hand gedrückt. Als alle durch das Gerät durchgelaufen waren und jeder eine Karte hatte, empfing uns eine freundliche Frau, die uns erstmal zu einer Garderobe führte, wo wir unsere Jacken und Rucksäcke aufhängen konnten. Dann gingen wir mit der Frau in den Plenarsaal. Dort durften wir uns hinsetzen und so tun, als wären wir Abgeordnete - so nennt man die Leute die vom Volk gewählt worden sind und hier regieren. Also das war ja schon cool. Und am Schluss haben wir noch ein kleines Rollenspiel gespielt. In diesem Rollenspiel hatte ein sogenannter Herr Sonntag vorgeschlagen, weniger Schulferien einzuführen. Dann durfte von jeder Partei einer nach vorne an das Rednerpult kommen und seine Meinung dazu abgeben. Meine Schwester durfte die Sitzung eröffnen und beenden. Als wir wieder aus dem Plenarsaal raus kamen, gingen wir zum Restaurant. Dort durfte man sich mit den Freundinnen oder Freunden zusammensetzen. Es gab für jeden einen Donut, einen Joghurt und ein Brötchen seiner Wahl. Dann verabschiedeten wir uns vom Landtag und gingen zum Fernsehturm. Als wir im Fernsehturm waren, stiegen wir in einen Aufzug ein, der bis zu den krummen Fenstern fuhr, wo wir uns drauflegen durften. Das war so cool, ich war mindestens zweimal auf jedem Fenster. Als wir leider auch hier wieder runterfahren mussten, war ich eigentlich ein bisschen traurig, aber ich habe mich auch auf den Bus gefreut. Als wir dann in der Schule ankamen, durften wir nach Hause gehen. Das war ein echt schöner Tag.  

Erdgas-Fußball-Cup 2020

Der Erdgas-Fußball-Cup fand in diesem Jahr am Samstag, den 11.01.2020 statt. Die
Mannschaft der Klasse 4c gab von Beginn an Vollgas und spielte den Ball freudig in
Richtung gegnerisches Tor. Leider war das Glück aber nicht auf unserer Seite. Viele
tolle Torchancen endeten hinter dem Netz. Trotzdem ging am Ende des Turniers
auch ein Pokal an uns: Wir dürfen uns die fairsten Mannschaft im Erdgas-Fußball-
Cup 2020 nennen!

Akrobatik im Sportunterricht

Das Thema im Sportunterricht unsere Viertklässler und Viertklässlerinnen unter der Leitung unserer Sportfachfrau Angelika Garrecht war zuletzt Akrobatik. Und die Ergebnisse können sich eindeutig sehenlassen!

Die "Erdmännchen" auf Klassenfahrt (Nachreichung des Berichts)

Am 28.10.2019 war es endlich soweit: Die von der Klasse 4c lang ersehnte
Klassenfahrt ging los. Nachdem jedes Gepäckstück im Reisebus verstaut
war, hieß es für vier Tage Abschied nehmen von Mama, Papa und Geschwistern.
Eine gute Stunde später erreichten wir unser Ziel, die Jugendherberge in Hagen. Hier
entdeckten wir ziemlich schnell, dass wir hinter dem Haus ein Waldstück ganz für
uns allein hatten. Dort bauten wir für jedes Zimmer ein eigenes Tipi. Leider war es
schon zu kalt, um auch darin zu übernachten. In „unserem“ Wald haben wir im
Dunkeln stattdessen verschiedene Mutproben gemacht. Das war super! So sind wir
zum Beispiel ohne Taschenlampe und ganz alleine zwischen den Bäumen hergelaufen oder haben versucht einen geheimen Weg zu finden. Zu unserer Klassenfahrt gehörten auch zwei Ausflüge. Einen Tag verbrachten wir im Freilichtmuseum Hagen. Dort haben wir gelernt, wie man Naturfarbe herstellt, Papier schöpft, eine Sichel schmiedet oder Brot backt. Außerdem durften wir auf dem Edelsteinweg ganz viele Edelsteine sammeln und mit nach Hause nehmen. Am Ende des Besuchs erhielten wir vom Museum ein „Handwerker-Diplom“. Am nächsten Tag machten wir einen Ausflug ins Sauerland. Nachdem wir einen ziemlich steilen Anstieg zu Fuß bewältigt hatten, eroberten wir gemeinsam mit der Hexe „Söckchen“ und dem Fledermausjungen „Fläd“ die Burg Altena. Dort verkleideten wir uns als Ritter, schnitzten Zauberstäbe und gruselten uns im Verlies. Den letzten Tag unserer Klassenfahrt ließen wir im Partykeller der Jugendherberge bei einer Kinderdisco ausklingen. Und schon hieß es Abschied nehmen: Alle Gepäckstücke kamen zurück in den Reisebus und kurz darauf konnten wir unsere Familien mit vielen tollen Erinnerungen wieder in die Arme schließen.

Weihnachten 2019

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien, der 20.12.2019, war ein besonderer Schultag. Die ersten drei Schulstunden verbrachten die Kinder im Klassenverband und öffneten unter anderem die letzten Adventskalendertürchen. Im Anschluss kamen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie zahlreiche Familienmitglieder in der St. Josef Kirche zum Abschlussgottesdienst zusammen. Dieser wurde durch ein sehr unterhaltsames, weihnachtliches Musical, gestaltet durch den Schulchor unter der Leitung von Barbara Gaßmann, bereichert. An dieser Stelle wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern und ihren Familien besinnliche Weihnachtstage, schöne Ferien und einen guten Start in das neue Jahr.

Weihnachtsaktion 2019 - Lamas zur Wollgewinnung in Bolivien

In diesem Jahr nahm die Don-Bosco-Schule an der Weihnachtsaktion „Lamas zur Wollgewinnung in Bolivien“ teil. Mit dem Geld, das gesammelt werden konnte, konnte ein Lama an ein Kind bzw. einen Jugendlichen in Bolivien gespendet werden, was eine gute Grundlage zur Existenzgründung darstellt (siehe Geschenkzertifikat). 

Der Nikolaus zu Besuch bei den Erstklässlern

Als es am Morgen des 06. Dezember 2019 an die Türen der Erstklässler klopfte, staunten die Kinder nicht schlecht: Der Nikolaus kam zu Besuch. Mit großen Augen und Ohren lauschten die Kinder seinen Worten. Als der Nikolaus dann auch noch Geschenketüten an jedes Kind verteilte, war die Freude besonders groß. Nachdem die Kinder Fragen wie "Nikolaus, wie bist du denn gestern eigentlich in unser zu Hause gekommen?" gestellt hatten, verabschiedeten sie sich vom Nikolaus und freuen sich schon jetzt auf den Tag im nächsten Jahr.

St. Martin 2019

Auch in diesem Jahr zogen die insgesamt 20 Klassen der Don-Bosco-Schule und der Friedrich-Fröbel-Schule in einem bunten Lichtermeer hinter St. Martin auf seinem Pferd her. Der Zug wurde erweitert durch mehrere Musikkapellen, sodass Kinder und Begleitungen fröhlich singend durch die Straßen ziehen konnten. Der Martinszug endete auf dem Schulhof, wo sich die Kinder um das Feuer versammelten und dort der traditionellen Mantelteilung zusehen konnten. Die Weckmänner, die zum Abschluss des Abends verteilt wurden, waren von so manchem Kind schnell verputzt. An dieser Stelle sei dem Förderverein und allen helfenden Eltern gedankt, ohne die ein solch schöner St. Martinstag kaum hätte stattfinden können.

Laternenausstellung 2019

Kurz vor dem Martinsfest fand dieses Jahr am 05. November 2019 die Laternenausstellung der Don-Bosco-Schule statt. Als es draußen langsam dunkel wurde, sodass die leuchtenden Laternen so richtig zur Geltung kommen konnten, füllten sich die Ausstellungsräume mit zahlreichen Besuchern. Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde bewunderten die aufwendig und liebevoll gestaltete Kulisse. So konnte man Waschbären, Delfinen und Fröschen begegnen, auf Safari gehen und wilde Tiger und bunte Papageien bestaunen, ins Weltall fliegen und Außerirdische sehen, in eine Unterwasserwelt abtauchen, durch einen Zauberwald voller Kastanien und Eicheln streifen, kunstvolle Hundertwasserhäuser betrachten, sich an Märchen erinnern und leuchtende Fackeln entdecken.

Zum geselligen Beisammensein trugen das Waffelbuffet unserer Drittklässler sowie ein Glühweinstand, der vom Förderverein organisiert wurde, bei. An dieser Stelle sei auch nochmal allen Eltern gedankt, die bei der Dekoration geholfen haben, sowie dem Förderverein für die tolle Unterstützung bei der Organisation.

Paten lesen Patenkindern vor

Vorlesen braucht Vorbilder - Lesen braucht Anreize.

Die Spatzen waren bei den Delfinen zu Besuch. Die Erstklässler waren sehr begeistert, die Viertklässler haben ihnen vorgelesen. Die Großen bewiesen Ausdauer, denn es blieb nicht nur bei einem Buch.

Kanutour der 3c

Am Samstag, den 14.09. 2019 fand die Kanutour der Klasse 3c statt. Bei spätsommerlichem, wunderschönem Wetter fuhren die Kinder mit vielen ihrer Eltern und ihrer Klassenlehrerin Frau Fehlau mit sechs Katamaranen auf der Wupper von Burgholz nach Müngsten.

Auf der 2,5 stündigen Fahrt durch kleinere Stromschnellen und auch einem etwas schnellerem, quiriligem Teil der Wupper gab es einiges zu entdecken. So sahen die Kinder Schildkröten, Aale, Enten und Wasseramseln. Besonders auffallend waren die Impressionen der Wälder an den steilen Hängen. Eine Pause gab es auf einer einsamen Kiesbank inmitten des Flusses. Die Wupper machte ihrem Namen „Amazonas im Bergischen Land“ alle Ehre. Wohlbehalten, etwas sonnengebräunt und von der Tour verwöhnt fuhren dann alle wieder Richtung Langenfeld.

Einschulung 2019

Am Donnerstag, den 29.082019, war es endlich soweit. Insgesamt 62 Schülerinnen und Schüler hatten ihre Einschulungsfeier an der Don-Bosco-Schule. Nach dem Gottesdienst ging es zur Einschulungsfeier in die Turnhalle. Hier wurden die neuen Erstklässler von den 2. Klassen mit einer Aufführung des Mäuse-Alphabets und einem zweisprachigen Liedbetrag begrüßt. Im Anschluss daran gingen die Kinder zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Malewski/Frau Johnen (1a), Frau Held (1b) und Frau Helleken (1c) für ihre erste Schulstunde in ihren jeweiligen Klassenraum. Auf dem Weg dorthin bildeten alle Kinder der Don-Bosco-Schule ein Spalier. Nach 45 Minuten zogen die stolzen Erstklässler bepackt mit bunten Schultüten, Don-Bosco-Brezeln und Sonnenblumen vom Schulverein aus dem Schulgebäude.

Letzter Schultag und Abschied unserer Viertklässler

Der letzte Schultag vor den Sommerferien (12.07.2019) war auch dieses Jahr wieder ein fröhlicher und teilweise auch etwas trauriger Tag, denn es galt Abschied von unseren drei vierten Klassen zu nehmen. Zusätzlich wurden zwei Lehrerinnen verabschiedet, die langjährig an unserer Schule tätig waren.

Am Donnerstag zuvor hatten unsere Viertklässler im Rahmen eines Besinnungstages ihren Abschiedsgottesdienst gestaltet, an dem alle Kinder und Lehrer der Don-Bosco-Schule sowie einige Familienangehörige teilgenommen hatten. Am Freitag fand nach der großen Pause ein buntes Abschiedsfest in der Turnhalle statt. Es wurden unter anderem Gedichte vorgetragen, Lieder gesunden, und ein Becher-Rap präsentiert. Zum Abschluss wurden unsere Viertklässler im wahrsten Sinne des Wortes aus der Turnhalle hinausgeworfen.

 

Wir wünschen unseren „Großen“ einen wunderbaren Start in den neuen Schulen.

Leichtathletik-Cup der Langenfelder Grundschulen

Am Montag, den 8. Juli fand der Leichtathletik-Cup der Langenfelder Grundschulen im Jahnstadion statt. Elf Schulen gingen an den Start. Unsere 24 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler nahmen mit großem Einsatz teil und zeigten tolle Leistungen beim Schlagballwurf, beim Sprint über die Bananenkartons, im Weitsprung und bei der 200-m-Staffel. In der jüngeren Altersklasse kommt die Stadtmeisterin im Weitsprung aus unserer Schule. Sie wurde mit einer Medaille geehrt. Die 12 Mädchen und Jungen (je 6) der jüngeren Altersklasse belegten insgesamt den 8. Platz. Die 12 Mädchen und Jungen (je 6) der 4. Schuljahre gewannen mit dem 2. Platz einen Pokal und einen 100€ Gutschein für Sportgeräte.

9. Mädchen-Fußball-Cup der Langenfelder Grundschulen

Am 14. Juni 2019 fand der 9. Mädchen-Fußball-Cup der Langenfelder Grundschulen statt. 12 Mädchen aus allen 3. und 4. Klassen vertraten die Don-Bosco-Schule. Insgesamt bestritten sie sechs Spiele, wovon sie eines gewonnen, insgesamt aber keines verloren (fünf Spiele gingen unentschieden aus). Die Mädels haben klasse gekämpft und wir freuen uns sehr über den 4. Platz, den unsere Schule belegt hat.

Wir verkaufen unsere Schul-T-Shirts

Die Schul-T-Shirts sind in vielen Größen erhältlich - passend für Kleinkinder, Hunde und Schulkinder. Wenn Sie eins kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Erken oder Frau Johnen. Preis: 5 Euro

Schulfest 2019

Am Samstag, den 25.05.2019 fand das Schulfest der Don-Bosco-Schule statt. Bei bestem Wetter kamen die Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft zusammen. Von den einzelnen Klassen aus waren verschiedene Spiele organisiert, die die besuchenden Kinder spielen konnten. Für das leibliche Wohl war durch eine Kuchen- sowie eine Salattheke samt Grillstand gesorgt. Ein Highlight waren außerdem die Auftritte der Schulchöre. Den Start machte der Vorchor (1. Klassen), bevor dann der Schulchor (2.-4. Klassen) und der Elternchor auftraten und die Besucher des Schulfestes erfreuten.

An dieser Stelle sei noch einmal dem Förderverein sowie den vielen helfenden Eltern gedankt, die dieses schöne Schulfest erst möglich gemacht haben.

Projekttage 2019

Vom 22. bis 24.05.2019 fanden an der Don-Bosco-Schule Projekttage zum Thema „Römer“ statt. Zahlreiche Kurse zu unterschiedlichen Themen wurden angeboten: Römische Spiele, Schmuck, Schwerter und Schilde, Brücken und Wasserleitungen, Römische Instrumente, Reporter aus dem alten Rom, Abakus, Haus Bürgel … Vorab wählten die Schülerinnen und Schüler drei Kurse nach individuellem Interesse aus. Kinder und Lehrer hatten während der Projekttage großen Spaß daran, sich in die Zeit der Römer zu versetzen und viel darüber zu lernen. Es wurde gebastelt, musiziert, gelacht und gestaunt. Einige der entstandenen Produkte konnten während der Ausstellung auf dem Schulfest bewundert werden. Mit Vorfreude blicken wir jetzt schon auf zukünftige Projekttage.

Wallfahrt 2019

Am 10. Mai 2019 machte sich die gesamte Schüler- (insgesamt knapp 280 Kinder) und Lehrerschaft der Don-Bosco Schule sowie einige begleitende Eltern auf den Weg zur Wallfahrt. Große Reisebusse brachten die Kinder und Erwachsenen in die Nähe des Altenberger Doms. Von dem jeweiligen Standort aus wanderten die Kinder gemeinsam mit den Parallelklassen ihres Jahrgangs und den erwachsenen Begleitern zum Dom. Unterwegs trotzte man dem regnerischen Wetter und betete gemeinsam, sang Lieder und spielte (Vertrauens-) Spiele. Am Dom angekommen, besuchte die Großgruppe eine Messe. Die gesanglichen Beiträge des Schulchors trugen zur schönen Atmosphäre während der Messe bei. Den Abschluss der Wallfahrt bildete ein gemeinsames Essen, ehe es wieder in die Busse und zurück nach Langenfeld ging. An dieser Stelle sei noch einmal den begleitenden Eltern für ihre Unterstützung gedankt.

Lesenacht 2019

Wie bereits im vergangenen Schuljahr fand auch im aktuellen eine Lesenacht an der Don-Bosco-Schule statt. Im Vorfeld konnten die Kinder aus mehreren Büchern ihr Lieblingsbuch auswählen, das ihnen dann am Abend in zwei Leseeinheiten vorgelesen wurde. In der Pause sorgte der Schulverein für das leibliche Wohl. Erwachsene Bücherfreunde konnten in der Zeit, in der sie auf ihre Kinder warteten, außerdem selbst an Bücherständen stöbern.

Schwimmwettkampf der Langenfelder Grundschulen 2019

Am Samstag den 23.03.2019 fand der Schwimmwettkampf der Langenfelder Grundschulen statt. Von der Don-Bosco-Schule traten insgesamt 41 Schwimmerinnen und Schwimmer aus den Jahrgangsstufen 1-4 an. Die jüngsten Kinder (Geburtsjahrgänge 2011 und 2012) schwammen 25 m mit dem Brett. Die älteren Kinder (Geburtsjahrgänge 2008-2010) traten über 25 m und 50 m in den Disziplinen Brust-, Rücken- und Kraulschwimmen an. Die Nervosität der Schwimmerinnen und Schwimmer legte sich schnell, als sie nach dem Startpfiff erst einmal im Wasser waren. Sie erbrachten super Leistungen. Die am Beckenrand stehenden Mitschülerinnen und Mitschüler, sowie zahlreiche Eltern feuerten die Kinder im Wasser lautstark an, was für eine super Stimmung im Schwimmbad sorgte. Insgesamt belegte die Don-Bosco-Schule dieses Jahr den dritten Platz. Zusätzlich zu den Urkunden und Medaillen, die einige Kinder bereits am Wettkampftag erhielten, wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Donnerstag, den 28.03.2019 auf dem Schulhof geehrt und durften den Applaus der gesamten Schule genießen.

"Die Küche kommt ins Klassenzimmer" (Februar und März 2019)

"Die Küche kommt ins Klassenzimmer" - Derzeit zumindest in die Klassenzimmer unserer Drittklässler, denn auf dem Stundenplan für den Sachunterricht steht das Thema "gesunde Ernährung". Die Kinder erarbeiten sowohl theoretische wie auch praktische Inhalte, indem sie zum Beispiel gesunde Gerichte im Unterricht kochen. Und das tun sie mit viel Freude und Erfolg. Ein Ziel besteht darin, am Ende der Unterrichtsreihe den Ernährungsführerschein zu erhalten (Bundeszentrum für Ernährung).

Karneval 2019

Die diesjährige Karnevalsfeier zu Weiberfastnacht war wieder ein großer Spaß und Erfolg für Kinder und Lehrer. Die ersten beiden Schulstunden wurden von jeder Klasse individuell gestaltet: Es wurde gefrühstückt, gespielt und viel getanzt. Zwischendurch zog eine Polonäse durch das gesamte Schulgebäude, die von Klassenraum zu Klassenraum immer länger wurde. In der dritten Stunde ging es für alle in die Turnhalle. Zunächst traten die „echten Fründe“ auf, die durch ihre vielfältigen Tänze und erstaunliche Akrobatik begeisterten. In der anschließenden Schulpantomime lieferten sich Frau Bienk und Frau Linke ein heißes Rennen, das Frau Bienk knapp gewann. Beim Luftballon Wettpusten traten die Klassensprecher aller Klassen gegen einige Lehrer an. Die Mitschülerinnen und Mitschüler feuerten dabei lautstark ihre Klassenkameraden und -kameradinnen an. Zum Abschluss wurde noch ausgelassen zu Klassikern wir „Das rote Pferd“ getanzt.

Besuch der Kunstausstellung "Zustand der Natur"

Die Klassen 3a, 3b, 4a und 4c besuchten die Ausstellung „Zustand der Natur“ der Künstlerin Weiqun Peper-Liu im Langenfelder Kunstverein. Frau Domdey hieß die Schüler willkommen und wusste viel Interessantes zu den Bildern und über die Künstlerin zu erzählen.
Frau Peper-Liu führte die Technik der chinesischen Tuschemalerei vor und beantwortete unzählige Fragen der Kinder. Sehr viele von ihnen waren so beeindruckt, dass sie beschlossen haben, später selbst Künstler zu werden :-) .

Was lange währt, wird endlich gut! (Januar 2019)

Endlich sind die neuen Spielgeräte in Gebrauch - und sie erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Schülerparlament hat beim Auswählen mitgewirkt. Wir haben lange auf die Genehmigung durch die Stadt Langenfeld gewartet. Wir haben lange auf die Lieferung gewartet. Wir haben lange auf den Aufbau gewartet. Und dann mussten wir auch noch warten, bis der Bauzaun entfernt werden konnte, denn im Herbst und Winter wächst Gras eben nicht so gut. Jetzt hat das Warten ein Ende und die Kinder haben Spaß daran, neue Spielideen zu erproben. Ein Dank an unseren Förderverein und alle Sponsoren!

Erdgas-Cup 2019

Am Samstag, den 12.1. nahm die Klasse 4a am Fußballturnier "Erdgas-Cup" der Langenfelder Grundschulen teil. Nach einer erfolgreichen Vorrunde belegten die Don-Bosco Schülerinnen und Schüler den 3. Platz und wurden mit einem Pokal, einem Gutschein über 100€ für die Klassenkasse und einem Hallenfußball belohnt.

Die Kinder des vierten Schuljahres erstellen Modelle zum Sonnensystem

Gegen Ende des Jahres 2018 stand im Sachunterricht der vierten Klassen der Don-Bosco-Schule das Thema "Das Sonnensystem" auf dem Programm. Im Zuge dessen wurden die Schülerinnen und Schüler kreativ und stellten Modelle des Sonnensystems aus Styroporkugeln her. Als krönenden Abschluss der Unterrichtsreihe besuchen die drei Klassen des vierten Schuljahres im Januar noch eine Sternwarte.

Weihnachten 2018

Am Donnerstag vor Weihnachten hatten alle Kinder der Don-Bosco-Schule einen durchweg weihnachtlichen letzten Schultag vor den Ferien. Die ersten drei Schulstunden an diesem Tag verbrachten die Schüler und Schülerinnen im Klassenverband. Die letzten Kapitel der Weihnachtsgeschichten wurden vorgelesen und Adventstürchen geöffnet. Den runden Abschluss bildete der der gemeinsame Gottesdienst in der St. Josef-Kirche in Langenfeld, der in weiten Teilen von der Schülerschaft mitgestaltet wurde. So spielten die Kinder Theater, lasen etwas vor und sangen im Chor.

An dieser Stelle wünschen wir allen Schülern und Schülerinnen sowie ihren Familien noch einmal ein besinnliches Weihnachtsfest und schöne Ferien!

Weihnachtsaktion 2018 - Die EinDollarBrille

Auch in diesem Jahr nahm die Don-Bosco-Schule wieder an der Weihnachtsaktion "Die EinDollarBrille" teil.

"Mehr als 150 Millionen Menschen auf der Welt bräuchten eine Brille, können sich aber keine leisten. Kinder können nicht lernen, Eltern können nicht arbeiten und für ihre Familien sorgen. Die EinDollarBrille besteht aus einem leichten, flexiblen Federstahlrahmen. Sie wird von den Menschen vor Ort selbst hergestellt und verkauft. Die Materialkosten: rund 1 US-Dollar." (Zitat www.eindollarbrille.de)

Dieses Jahr kamen 188,30 € für dieses tolle Hilfsprojekt zusammen. Das entspricht etwa 200 ein Dollar Brillen.

Schlittschuhlaufen auf dem Langenfelder Weihnachtsmarkt

In den letzten Wochen vor Weihnachten machten die Kinder der Don-Bosco-Schule klassenweise einen Ausflug zur Eisfläche auf dem Langenfelder Weihnachtsmarkt. Bei winterlichen Außentemperaturen ging es passend ausgestattet mit Schneehosen, dicken Handschuhen und Helmen ans Schlittschuhlaufen. Ältere und jüngere Schüler und Schülerinnen unterstützten sich gegenseitig dabei, den glatten Untergrund zu bezwingen - und das mit großem Erfolg. Schon jetzt freut man sich auf eine Wiederholung des Ausflugs im kommenden Winter.

Adventsbasteln

Pünktlich zum Start in die Adventszeit fand am 30. November 2018 das Adventsbasteln in allen Klassen der Don-Bosco-Schule statt. Die Schülerinnen und Schüler gestalteten unter anderem winterliche Tannenbäume, Windlichter, Adventskränze, Schneeflocken sowie niedliche Wichtel, Rentiere, Eisbären und Pinguine. Dabei liefen im Hintergrund Weihnachtslieder, die von den Kindern gekonnt und teils lautstark mitgesungen wurden. Mit dieser weihnachtlichen Dekoration, die nun die Klassenräume ziert, sind auch in der Schule die besten Voraussetzungen für eine besinnliche Vorweihnachtszeit geschaffen. Gedankt sei dafür auch den helfenden Eltern, die die Bastelaktion tatkräftig unterstützten.

Weihnachtspäckchenkonvoi

Am 26. November 2018 startete der diesjährige Weihnachtspäckchenkonvoi mit zahlreichen liebevoll gepackten Päckchen. Es ist immer wieder schön zu sehen, dass Kinder und Eltern unserer Schule Weihnachten auch für fremde Kinder in armen Ländern zu einem besonderen Fest werden lassen. Herzlichen Dank an alle, die sich beteiligt haben!

St. Martinszug 2018

Auch in diesem Jahr versammelten sich Kinder aus insgesamt 20 Klassen der Don-Bosco-Schule und der Friedrich-Fröbel-Schule zum St. Martinszug durch die Nachbarschaft. Der auf dem Pferd reitende St. Martin führte den Zug an. In bester Stimmung zogen die Schülerinnen und Schüler hinter ihm her und sangen dabei lautstark Martinslieder. Zur musikalischen Unterstützung wurde der Zug von zwei Musikkapellen begleitet. Die Kinder staunten über das Lichtermeer aus unterschiedlichsten Laternen. Der Martinszug endete damit, dass sich alle Kinder auf dem Schulhof um das Feuer versammelten und dort der traditionellen Mantelteilung zusehen konnten. Vielen Dank auch an die Eltern, ohne deren tatkräftige Unterstützung diese Veranstaltung kaum möglich gewesen wäre.

Laternenausstellung 2018

Am 06. Novemver 2018 fand kurz vor St. Martin die alljährliche Laternenausstellung der Don-Bosco-Schule statt. Die Eröffnung der Ausstellung übernahmen die drei Chöre der Schule: der Vorchor, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 1. Klassen, der Schulchor (2.-4. Klassen) und der Elternchor. Neue und altbekannte Martinslieder wurden gesungen und sorgten für Begeisterung seitens der Zuhörer. Dann ging es für die vielen Besucher in die Klassenräume, in denen sie eine aufwendig und liebevoll gestaltete Kulisse vorfanden. Eindrucksvolle Laternen waren unter anderem in Form von Heu fressenden Pferden, verspielten Hunden, schwimmende Seepferdchen und Haien sowie fliegenden Bienen und Fledermäusen zu finden. Dazu gesellten sich fantasievolle und lustig ausschauende Monster, aufwendig gebastelte Kugeln sowie Halloween- und Schul-Laternen. Frisch gebackene Waffeln und Glühwein trugen zum geselligen Beisammensein bei. An dieser Stelle sei auch nochmal allen Eltern gedankt, die bei der Dekoration geholfen haben, sowie dem Förderverein für seine Unterstützung bei der Organisation.

Einschulung 2018

Am letzten Donnerstag war es endlich soweit. 59 Erstklässer hatten ihre Einschulungsfeier und ihren allerersten Schultag. Nach dem Gottesdienst  wurden die Kinder in der Turnhalle mit Liedbeiträgen der 2. Klassen und des Schulchors begrüßt und dann, zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Hülsen (1a), Frau Hoffmann (1b) und Frau Edel (1c) in die erste Schulstunde geschickt. Auf dem Weg mussten sie durch ein Spalier, dass alle Kinder der Don-Bosco-Schule zur Begrüßung bildeten.

Nach 45 Minuten war der erste Schultag dann auch schon vorbei und viele glückliche Erstklässler zogen mit ihren bunten Schultüten, den Brezeln und Sonnenblumen vom Schulverein und ihren stolzen Eltern aus dem Schulgebäude.

Hier finden Sie uns

KGS Don-Bosco
Fröbelstr. 15
40764 Langenfeld (Rheinland)

Kontakt

Rufen Sie einfach an:

Don-Bosco-Schule

02173 13229

oder schreiben Sie eine Email an 

kgs.don-bosco@schulen.langenfeld.de

 

Kontakt: Schülernest

Deutscher Kinderschutzbund

Schülerbetreuung "Schülernest"

Leiterin:   Frau Dlugi-Rosmus

               Telefon: 02173-913077

               Fax:                - 8477951

oder schreiben Sie eine Email an schuelernest@dksb-langenfeld.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KGS Don-Bosco Langenfeld