Don-Bosco-Schule
Don-Bosco-Schule

Das Schülerparlament

Das Schülerparlament der Don-Bosco-Schule setzt sich aus 18 Schülerinnen und Schülern zusammen. Bis auf die ersten Klassen wählen alle anderen Klassen zwei Klassensprecher, die dann zusammen das Schülerparlament bilden und von einer Lehrerin (aktuell Frau Martin) begleitet werden.

Im Rahmen des Schülerparlaments haben die gewählten Klassensprecher die Möglichkeit, die Lebensumwelt ihrer Schülerschaft mitzugestalten und weiter zu verbessern.

So hat das Schülerparlament beispielsweise Projekte wie die Schulhofbemalung, die Sanierung der Toiletten oder die aktuelle Auswertung einer Schülerumfrage (Thema: Was macht für dich eine gute Schule aus?) tatkräftig unterstützt. Mit zahlreichen Ideen, die letztlich auch umgesetzt worden sind, hat das Schülerparlament dadurch einmal mehr zu einer positiven Entwicklung der Don-Bosco-Schule beigetragen.

Doch neben den großen spannenden Projekten werden auch immerzu die kleinen Probleme des Alltags diskutiert und konstruktiv kritisiert, um die verschiedensten Situationen zu optimieren.

Innerhalb eines abgesteckten Handlungsspielraums, kann das Schülerparlament eigenständig handeln sowie Anträge und Projekte in den Lehrerkonferenzen vorlegen, die ernstgenommen und besprochen werden.

Befragung "gute Schule"

Zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 startete die Don-Bosco-Schule eine groß angelegte Befragung zum Thema „Gute Schule“.

Alle beteiligten Personengruppen – Kinder, Eltern, Lehrkräfte und OGS-Mitarbeiter sind dazu befragt worden, was für sie persönlich eine gute Schule ausmacht.

Bei der Auswertung der Befragungsergebnisse traten erstaunliche Übereinstimmungen zu Tage. Allen, die an der Befragung teilgenommen haben war es gleichermaßen wichtig:

  • dass die Kinder gerne zur Schule gehen und sie sich in der Schule sicher und geborgen fühlen können;
  • dass unter den Beteiligten ein gutes Miteinander, getragen von Freundlichkeit, Vertrauen und gegenseitigem Respekt herrscht;
  • dass die Schule die Kinder in ihrer Individualität wahrnimmt und entsprechend ihrer individuellen Leistungsfähigkeit  fördert und fordert;
  • dass Werte gelebt und vermittelt werden und Schulregeln aufgestellt und eingehalten werden.

Besonders hervorzuheben ist, dass das Schülerparlament unter Leitung von Frau Martin die Befragung aller Kinder selbstständig geplant und über die Klassenräte auch eigenständig durchgeführt hat. Was die anschließende Auswertung im Schülerparlament an Ergebnissen aus der Schülerbefragung ergeben hat, zeigt das folgende Schaubild.

 

Ein herzlicher Dank an alle, die sich an der Befragung beteiligt haben. Die Ergebnisse werden im neuen Schulprogramm Grundlage der Leitbildentwicklung sein.

Hier finden Sie uns

KGS Don-Bosco
Fröbelstr. 15
40764 Langenfeld (Rheinland) 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 02173 13229 oder schreiben Sie eine Email an kgs.don-bosco@schulen.langenfeld.de