Don-Bosco-Schule
Don-Bosco-Schule
Don-Bosco-Schule
Don-Bosco-Schule

Willkommen auf unserer Website

Die Don-Bosco-Schule ist eine katholische Grundschule in städtischer Trägerschaft.
Sie liegt im Zentrum Langenfelds,

Zur Zeit wird sie von 247 Schülerinnen und Schülern besucht, 

die sich auf 10 Klassen verteilen.

Schulleiterin                                                                      Christiane Johnen
                                                                         

Sekretärin                                                                                   Indra Erken
Hausmeister                                                                      Peter Pruszynski

 

Öffnungszeiten des Sekretariats:

 

Montag und Dienstag:  8.00 - 14.00 Uhr

Mittwoch und Donnerstag: 8.00 - 13.00 Uhr

Schulimpressionen

Der Namenspatron der KGS Don-Bosco

Don Bosco - ein Name wird zum Programm

"Das erste Glück eines
Kindes ist das Bewusstsein, dass es geliebt wird"

 

Dieser Ausspruch Don Boscos ist zum Leitspruch für unsere Schule geworden. Don Bosco hat unserer Schule nicht nur seinen Namen gegeben. Sein Leben und seine Einstellung zu Kindern und Jugendlichen geben uns wesentliche Impulse für unser pädagogisches Handeln.

Johannes Bosco wurde am 16.08.1815 in Becchi/ Turin (Italien) als Sohn armer Leute geboren.

 

Am 05.06.1841 fand seine Priesterweihe statt und schon am 08.12. desselben Jahres begann er sein Jugendwerk in der Kirche des Hl. Franz von Assisi in Turin. Typisch für ihn war, dass er die verwahrlosten Kinder und Jugendlichen, die eher verzweifelt waren, als dass sie Hoffnung im Herz hatten, dort abholte, wo sie lebten - und dies mit überwältigender Liebenswürdigkeit. Die in der Industriestadt Turin lebenden Jugendlichen hatten in Don Bosco einen Beschützer und Förderer gefunden. Jeder seiner Strolche meinte, ihn liebe Don Bosco am meisten. Totales Engagement für Kinder und Jugendliche, das war seine Devise.


Am 31.01.1888 starb Don Bosco in Turin und schon am 01.04.1934 wurde er heilig gesprochen. Sein Herz schlug für die jungen Menschen, die verlassen, manchmal kaputt waren. Er gab ihnen ein Dach über dem Kopf, machte ihnen echte Hoffnung und füllte ihr Leben mit Sinn. Jedes Jahr am 31. Januar feiert unsere Schule den Namenstag Don Boscos mit einem Gottesdienst in der Kirche.